Cityaner das Stadtnetzwerk

18.05.2018

In vielen Gemeinden stirbt der stationäre Handel aus und muss sich der Übermacht der Onlinehändler mehr und mehr geschlagen geben.

Auch wichtige Informationen und Sonderangebote werden nur eingeschränkt wahrgenommen. Ein Grund dafür ist, dass sich der Bürger aktiv um den Erhalt aktueller Informationen kümmern muss. Erschwerend kommt hinzu, dass die klassische Briefkastenwerbung nicht auf die Wünsche der Empfänger abgestimmt ist. Viele der Prospekte werden ungelesen direkt in den Papierkorb geworfen.
Hat ein Bürger z.B. Bedarf an einem neuen Kühlschrank, so ist es doch sehr mühsam die lokalen Einzelhändler anzufahren, um zu erfahren, wer welches Model zu welchem Preis anbietet. Viel einfacher geht es doch mit dem PC, Tablet oder Handy. Schnell mal Google fragen oder direkt auf Amazon, eBay und Co. surfen und mir die Waschmaschine liefern lassen.

Hätte ich gewusst, dass der Elektroladen um die Ecke die Waschmaschine zum selben Preis angeboten hat, dann hätte ich doch dort gekauft“ bekommt man häufig zu hören, wenn der Einzelhändler schließen muss.

Aufgrund der steigenden Akzeptanz des e-Commerce müssen stationäre Händler sich den neuen Erwartungen jetzt anpassen, um mithalten zu können.

cityaner

Autor : ebiz-consult GmbH & Co. KG
Eingestellt am 18.05.2018

Links zum Artikel
Kommentare

Durchschnittliche Bewertung:

5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Insgesamt 1 Bewertungen


Super Sache!
Geschrieben von cityaner Am 18.05.2018 16:52:36

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Bitte gegen Sie mindestens 10 Zeichen ein.
Wird geladen... Bitte warten Sie.
* Pflichtangabe

Aktuelle Kleinanzeigen aus unserem Marktplatz

Wird geladen... Bitte warten Sie.

Verwandte Beiträge

Wird geladen... Bitte warten Sie.